HOME

Herzlich willkommen

… beim Verein “hochsensitiv.net – Netzwerk von HSP für HSP”! – Immer mehr Menschen entdecken ihre Hochsensitivität/Hochsensibilität, die Zeit ist reif für dieses Thema. Über HSP (Highly Sensitive Persons = Hochsensitive/Hochsensible Personen) wurde bisher nur sehr wenig berichtet, viele fühlen sich irgendwie anders, ohne es sich erklären zu können.

Was genau ist Hochsensitivität? Wie äußert sie sich im Alltag? Worauf sollten wir achten? Was kann uns nähren? – Auf diese Fragen finden sich auf den folgenden Seiten einige Antworten.

Unsere Arbeit als HSP für HSP und diese Website bieten Informationen über Hochsensitivität, einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für diese Seinsqualität und konkrete Angebote für Einzelpersonen und Gruppen (zu finden unter WANN und unter WER). Alle Menschen in diesem Netzwerk sind selbst hochsensitiv und arbeiten energetisch, therapeutisch, beratend, informierend oder auf andere Weise unterstützend. – Wir freuen uns über eine persönliche Kontaktaufnahme, sei es bei einer unserer Veranstaltungen oder per E-Mail bzw. telefonisch direkt bei unseren Mitgliedern, den Kontaktpersonen in den Bundesländern oder über unser Kontaktformular (zu finden bei WEITERES).

Wir wünschen viele interessante Momente beim Lesen dieser Seiten! – Liebe Grüße, vielleicht bis bald!

Das hochsensitiv-netzwerk-Team

Aktuelles: Verein hochsensitiv.net bei crowdfunding international (Näheres gerne auf Anfrage)

Newsletter

WIFI-Lehrgang Wien

Lehrgangsleitfaden Wien als pdf

Buchungsnummern Module WIFI Wien

WIFI-Lehrgang Burgenland

Lehrgangsleitfaden Burgenland als pdf

18 comments on “HOME

  1. hallo :-)
    ich brauche in solchen fällen als ausgleich immer genügend zeiten der stille für mich allein, um die reizüberflutung wieder zu verarbeiten. die natur hilft mir auch sehr. – in gruppen: gut zentriert, geerdet, mit dem eigenen körper verbunden bleiben, damit du nicht alles von allen aufnimmst. – mich persönlich macht viel hirnarbeit auch müde, kreative arbeit nicht so.
    herzliche grüße,
    sabine

  2. Hallo!

    Bin ganz sicher hochsensibel. Bin gerade echt überfordert. Besuche
    ein Abendkolleg mit sehr engem Klassengefüge. Wir sind nur 12 Leute in der Klasse und ich bin schon nach den erste paar Wochen total überfordert, weil mich so eine Klasse total auslaugt. So viele Menschen auf einmal, die miteinander intensiv kommunizieren und ich muss mitschwimmen, um nicht unterzugehen – so fühlt es sich an. Hat jemand ähnliches erlebt und Tipps, wie damit umzugehen ist?

  3. Ich wollte immer wissen, wie die Welt funktioniert. Was tief drin in den Menschen vorgeht, warum es Krieg gibt und was die Eltern von Alexander, meinem Nachbarn, falsch gemacht haben, dass ihr Sohn mit unbändiger Freude im Gesicht auf meine Sandburgen brunzte.

    Oft bekam ich zu hören, ich sei „reif“ oder „weise“ für mein Alter. Noch öfter habe ich versucht, mitzumachen, aus der Tiefe an die Oberfläche zu schwimmen und Gespräche über Haarfarben, Dates und die letzte Partynacht geführt. Nahm ich daran nicht mit ausreichend Inbrunst teil, wurde ich als „komisch“, „fad“ oder „unnahbar“ abgestempelt.

    Es war ja manchmal ganz lustig, an der Oberfläche zu plätschern, aber ich musste mir eingestehen, dass ich Tiefsee-Taucherin bin. Eine schmerzvolle Erkenntnis, denn das Zugehörigkeitsgefühl war somit auf einer einsamen Insel gestrandet. Es gibt eben weit mehr Schnorchler als Tiefseetaucher.

    HSM sind keine sozial unfähigen Langweiler, die mit Pfeife und Monokel herum laufen. Sie mögen nur keinen Smalltalk und gehen sehr neu- und wissbegierig durch die Welt.

    Jetzt habe ich den SOUL°TRIBE Wien für junge Leute bis 40 gegründet. Eine Community aus Neugierigen, die über Dinge reden, für die sie zu jung sind und Dinge machen, für die sie eigentlich zu alt sind. Die bei gemeinsamen Erlebnissen und Abenteuern ihren Körper herausfordern und es abseits des Yoga-Kults lieben, ehrliches und manchmal auch beängstigendes Soul Searching zu betreiben.

    Du fühlst dich zugehörig? Erster Schritt: Online kennenlernen. Ich freu mich auf dich: soultribe.vienna@gmail.com

  4. Liebe Karin, danke für Deine Nachricht :-) – es gibt in etlichen Bundesländern (Österreich) Gruppen zum Austauschen – wo wohnst du denn? – Auf Facebook findet man auch Gruppen zum Thema, allerdings keine von uns moderierte, liebe Grüße, Sabine

  5. Hallo Leute do bin ich , schön dass ich euch gefunden habe.
    Dachte schon ich sei ein ailien . Aber jetzt ist mir auch klar durch eure texte ich bin hochsensitiv und hochsensibel und irgend ein aff hat mit mir mol an IQ test gemacht na ja 128 kam da raus- mei .
    Also zu meinem anliegen gibt es einen chatt oder gibt es nur dieses forum ich würde gerne ab und an a bissi mich austauschen da ich mich doch immer mit schmarrn rumplagen muß in der welt der haflinger.
    Lustige grüsse und an goilen tag wünsch ich euch
    die die die flöhe husten hört :-)

  6. Liebe/r ??,
    danke für Deine Nachricht – wo bist Du denn zu Hause? – Die meiste Nachfrage ist in Wien, deshalb finden die Treffen derzeit vor allem dort oder in Niederösterreich statt. – Es gibt aber auch Netzwerkmitglieder in anderen Bundesländern (siehe Links) und Treffen z. B. in Graz. – Auf Facebook sind auch etliche HSP-Gruppen und unsere FB-Seite zu finden, wo wir immer wieder neue Termine posten. https://www.facebook.com/hochsensitiv.netzwerk?fref=ts – und online kannst Du Dich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen, dann bekommst Du in größeren Abständen Infos über die Neuigkeiten. – Näheres gerne auch via E-Mail!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  7. Hallo!,
    da ich es nach manchen Arbeitstagen wirklich nötig habe mit Menschen zu sprechen die mich verstehen, bin ich auf der Suche nach HSM in meiner umgebung bzw nach treffen von HSM. Leider sind die Termine die ihr hier nennt selten, bereits verstrichen oder relativ weit weg.
    Geben sich so wenige HSM zu erkennen dass die Nachfrage nach Treffen nicht gegeben ist? Gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen?(Forums, Chats,..)
    Alle HSM in meiner umgebung die ich erkannt habe (außer Familie), verstecken sich hinter Fassaden und Masken, versuchen mit dem Strom zu schwimmen um nicht zu zeigen wer sie selbst sind. Dabei verstehen sie es sehr gut die Aufmerksamkeit von ihnen auf andere zu lenken und dann am lautesten von allen zu schreien und mit dem Finger zu zeigen.
    Mir selbst geht es sehr gut als HSM, ich bin wer ich bin, mit allem was an und in mir steckt, nicht mehr und nicht weniger. Versteckt habe ich mich lange genug, jetzt ist die zeit glücklich zu sein ;-)
    Liebe Grüße
    ich gefüllt mit mir

  8. liebe hochsensitive mutter,
    danke für den kommentar – die unterscheidung zwischen hochsensibel und hochsensitiv stammt nicht von elaine aron, die “the highly sensitive person” geschrieben hat. der ausdruck wird bloß auf deutsch mal als hochsensibel und mal als hochsensitiv übersetzt. sie selbst meint, dass nicht alle hsp die übersinnlichen fähigkeiten haben bzw. ausleben. – im deutschen sprachraum unterscheiden einige autorinnen zwischen hochsensibel und hochsensitiv, in deren sprachgebrauch bezieht sich hochsensibel auf die fünf sinne, die mehr wahrnehmen, und hochsensitiv auf die übersinne (intuition, medialität). – wir haben uns für die übersetzung hochsensitiv entschieden, weil sie uns näher am original scheint und die senses/sinne drinnenstecken. außerdem schwingt nicht immer so das “sensibelchen” mit, um das es nicht geht. hsp sind reizoffener und bekommen mehr infos in den biocomputer sozusagen. – wir schreiben außerdem, dass hsp auch übersinnlich veranlagt sein können (wir sind es selbst) – insofern wirken wir in ihrem sinne. :-)
    liebe grüße und beste wünsche,
    sabine

  9. Liebes HSP-Netzwerk-Team,
    ich möchte Sie bitten, vielleicht einmal genauer zu recherchieren. Hochsensitivität ist nicht dasselbe wie Hochsensibilität, auch wenn beide das gleiche Prinzip erkennen lassen. Inzwischen weiß man, dass es wichtig ist, zu differenzieren.
    Hochsensitive sind Menschen mit mehr als 5 Sinnen, sie sind hellsichtig, hellhörig oder hellfühlig und können geradezu medial veranlagt sein. Auch die Empathie, die viele HSM als Teil der Hochsensibilität kennen gelernt haben, gehört zum Bereich der Hochsensitiven. ;-) Dagegen haben Hochsensitive nicht zwingend die 5 weltlichen Sinne stärker ausgeprägt, wie es bei den Hochsensiblen der Fall ist. Ein Hochsensitiver kann etwa hellhörig sein (also zum Bsp. unausgesprochene Gedanken hören bzw. Stimmen von “Geistern” hören) und ausgesprochen gut sehen oder riechen. Ein Hochsensibler kann in dieser Kombination nur mit guter optischer oder olfaktorischer Wahrnehmung punkten.

    Ich möchte keinesfalls eines der beiden “Phänomene” in irgendeiner Art werten, als besser ansehen oder dergleichen. Ich möchte lediglich den Unterschied beleuchten und verständlich ausdrücken, warum es wichtig ist, dass HSM nicht gleich HSM ist. Es würde mich sehr freuen, wenn auch Hochsensitive die gleiche Anerkennung erhielten wie die Hochsensiblen.
    Ich wünsche Ihnen noch viel Freude und Erfolg mit Ihrer Arbeit.

  10. Liebe Anna Maria,
    schön, dass Du uns gefunden hast! :-) Wir sind am 17. 9. in Wien im ifub mit einem Vortrag (zum Kennenlernen), bieten auch immer wieder Info- und Austauschgruppen im Raum St. Pölten / Krems / Wien an – ich nehme Dich gerne in meinen Verteiler, wenn Du möchtest und im Kalender auf dieser Seite siehst Du das derzeit Geplante. Es wird auch einen HSP-Newsletter vom Netzwerk geben (dauert noch etwas), dafür kannst Du Dich auf dieser Seite unter Weiteres-Newsletter eintragen. – Freue mich auf ein Kennenlernen und die besten Wünsche inzwischen beim Entdecken! Melde Dich gerne auch bei den Mitgliedern dieses Netzwerks persönlich, wenn Dich etwas vom Angebot anspricht (nähere Infos unter WER).
    Herzlicht, Sabine K.

  11. Hallo liebes Netzwerkteam!
    Vorige Woche hab ich mich zu dem Vortrag “HSP” im Seminarhaus Fichtenwald angemeldet, im Anschluß daran im Internet recherchiert und seither weine ich mehr als ich lache, der Kopf schwirrt, die Emotionen fahren Achterbahn, ich erkenne mich darin zur Gänze, zu erfahren, dass es dafür einen Begriff gibt, Aufzeichnungen, Untersuchungen, Netzwerke, Literatur ist für mich ein großartiges Geschenk. Durch meinen Umzug von OÖ nach NÖ in die Nähe von St. Pölten bin ich in einem Prozess der Neuorientierung – wie sich alles fügt!
    Nun zu meiner Frage: Gibt es in absehbarer Zeit einen Termin zum Kennenlernen- Treffen?
    Ich freu mich auf eine Antwort.
    Liebe Grüße
    Anna Maria

  12. Als HSP ist es nicht immer leicht in dieser Welt verstanden zu werden, doch gibt es mir die Möglichkeit, Dinge und Gefühle wahrzunehmen die ohne diese Fähigkeit nicht möglich wären. Schön diese Seite gefunden zu haben, Liebe Grüße, Sabine

  13. In einem dichten beruflichen Umfeld ist es herausfordernd, immer wieder durchzuschnaufen und zu sich zu kommen – mit ein bisschen Wissen darum geht’s aber sogar zwischendurch mal, z. B. fünf Minuten auf dem Klo ;-) . Dich bewusst zentrieren, fühlen was ist, ohne Widerstand, und Belastendes wieder loslassen.
    Alles Gute für Dich und für das Finden Deiner Nischen! Vielleicht lernen wir uns mal kennen oder Du findest jemand in Deutschland, dort gibt es auch tolle Leute zum Thema. (Glaube, Du wohnst dort, richtig?)
    Herzlicht,
    Sabine K.

  14. Durch Zufall habe ich ein Buch über HSP in die Hände bekommen und war erstaunt, was da alles über mich drinstand! Ich habe sofort angefangen, im Netz zu recherchieren und mir heute ein Buch bestellt, um endlich mir und meinen Kindern ein besseres Verständnis entgegenzubringen. Mit großem Zeitmangel und einem durchgetakteten Tagesablauf ist es mir nicht möglich, vor 20:00 Rückzug, Erholung und Entspannung zu finden. Ich freue mich auf den Gedankenaustausch mit Personen, die ähnlich empfinden wie ich. Viele Grüße, saxonette

  15. als HSP ist es wichtig seine besonderen Bedürfnisse, wie den lebenserhaltenden Rückzug :-) zu kennen. Ich bin selbst HSP und seit ich mir den Rückzug gönne, geht es mir fabelhaft!!!

  16. hochsensible Menschen gibt es viele, wenige, die es zu erkennen geben, noch weniger die sich trauen freudvoll wachsend als Werkzeug damit zu leben. Es ist kein seelischer Konflikt für mich- eher eine Herausforderung die Geisteshaltung kennen zu lernen. Liebevolle Grüße sathya
    ( Mongolian Wheel Of Life Philosophische Praxis 1150 Wien)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.