verliebt

HSP mit HSP

in der Liebe

Element 5.png

Mögliche Vorteile einer Verbindung zweier Hochsensitiver Personen:

=> Gleichklang und Gemeinsamkeiten, Gefühl der Seelenverwandtschaft

=> verwandte Art des Denkens und der Weltsicht (ethisches Empfinden)

=> gegenseitiges Verständnis, Rücksichtnahme, behutsamer Umgang

=> tiefgründige Gespräche und wortloses Verstehen (telepathische Verbundenheit)

=> Wahrnehmung feiner Zwischentöne, großes Einfühlungsvermögen

=> Angenommen- und Geliebtsein in seinem Sosein

=> Auflösung von klassischen Rollenklischees

=> ähnliche Bedürfnisse nach Nähe und Distanz (Zeit für sich)

=> Beziehung mit beidseitigem Tiefgang, große Gefühlstiefe

=> Sanftheit und Zärtlichkeit im körperlichen Umgang miteinander

=> Einheitserlebnisse in der Sexualität (mystisches Empfinden – Sexualität und Spirit)

=> Konsens über Freizeitgestaltung (ähnliche Empfindung von Überstimulierendem)

=> Unkonventionalität und Kreativität in der Lebensgestaltung

 

Mögliche Herausforderungen für Hochsensitive Paare:

  • Schwierigkeit, bei sich zu bleiben und sich abzugrenzen (Symbiose)

  • Gefahr, sich miteinander von der Welt abzuschotten und zurückzuziehen

  • Einschränkungen im Alltag durch Überempfindlichkeit in verschiedenen Bereichen

  • bei Überlastung und Überstimulation beider doppeltes Konfliktpotential

  • beidseitige Genervtheit durch Anforderungen des Alltagslebens

  • früher erreichte Belastbarkeitsgrenze bei beiden im Familienleben (z. B. Kinder)

  • weniger Möglichkeiten, einander zu ergänzen und Arbeit abzunehmen

  • teilweise Unterrepräsentiertheit des Yang (der aktiven, männlichen Energie)

  • Konfliktscheu, Flucht und Rückzug statt Klärung von Problemen

PDF zum Herunterladen: HSP mit HSP