top of page

3 Neujahrsvorsätze für Hochsensible, die wirklich sinnvoll sind

Ich halte nichts von den klassischen 08/15-Neujahrsvorsätzen à la "mehr Sport treiben", "abnehmen" oder "gesünder essen".


Warum?


Weil sie oft mit Anerkennung von außen und gesellschaftlichem Druck verknüpft sind. Wenn ich mehr Sport treibe, werde ich für meine Disziplin bewundert. Ein schlanker, durchtrainierter Körper ist gesellschaftlich angesehener als ein weniger schlanker/durchtrainierter etc.


Und weil ich weiß, dass es vielen anderen Hochsensiblen genauso geht wie mir, habe ich dir hier 3 Neujahrsvorsätze zusammengestellt, die für Hochsensible wirklich sinnvoll sind - abseits des Mainstreams.


Ich bin schon sehr gespannt, was du dazu sagst und ob auch für dich ein passender Vorsatz dabei ist.

 

3 Neujahrsvorsätze für Hochsensible, die wirklich sinnvoll sind


Neujahrsvorsatz #1: Ein großes „Ja“ zu dir selbst

 

Im neuen Jahr öfter mal


  • dich selbst an erste Stelle setzen

  • "ja" zu dir selber sagen

  • dich und deine Bedürfnisse ernst und wichtig nehmen

  • zu deiner Meinung stehen

  • deine Erfolge feiern (ja, auch die "kleinen" ;-))

  • dir mehr Zeit für dich nehmen


Neujahrsvorsatz #2: Weniger ist mehr


Dieses Motto ist in vielerlei Hinsicht passend für Hochsensible.


Daher im neuen Jahr lieber


  • weniger unternehmen und es dafür richtig genießen können

  • weniger Kontakte haben, dafür mit den “richtigen” Menschen, die dir gut tun und Energie geben

  • weniger Zeit mit To-Dos verbringen & mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben nehmen

  • weniger Energie an andere verschwenden und mehr für DICH und DEINE Ziele, Projekte, Träume etc. haben

 

#3 Trau dich, dich in all deinen Facetten zu zeigen

 

Hochsensible leben meist einen Anteil sehr stark: den verständnisvollen. Sie haben fast immer für alles Verständnis, tolerieren sehr vieles, machen gute Miene zum bösen Spiel, während es innerlich jedoch oft ganz anders aussieht und sie beispielsweise gekränkt, verletzt, enttäuscht etc. sind. Sie leiden also oft stillschweigend in dem Glauben, alle Kränkungen und Verletzungen alleine mit sich ausmachen zu müssen.

ABER: Dem ist nicht so!

Trau dich, dich anderen zuzuMUTen – mit deiner Wut, Trauer, Enttäuschung etc.! Sie dürfen dich ganz sehen!

 

Und nun bin ich gespannt: Welcher Vorsatz spricht dich am meisten an? Welchen möchtest du gerne umsetzen?

 

Lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen!

Von Herzen alles Liebe und möge es dir gelingen, das neue Jahr mehr nach DEINEN Vorstellungen zu gestalten deine Julia (Hesse) 💛


P.s.: Du möchtest gerne tiefer gehen? Dann lade ich dich ganz herzlich zu meinem New-Year’s-Kick-off-Special am 21. Jänner 2024 ein



Nähere Infos zu mir und meiner Arbeit: https://authentisch-ich.at/

172 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page